Bio-Cura-Z mit Cistrose, Bierhefe, Rosmarin, Lavendel, Kokos +3 (100% natur, aus Fürth)

29,99 

Bist du ein echter Wald- und Wiesenfreund? Dann haben wir gute Neuigkeiten für dich. Unser Cura-Z Pulver kann dich bzw. deinen Hund während der Saison unterstützen. Die ausgewogene Komposition enthält ausschließlich bewährten Zutaten in Bio-Qualität und lässt sich dank der praktischen Pulverform in jedes Ernährungskonzept integrieren.  

  • inkl. Dosierlöffel
  • 100 % natürliches Ergänzungsfuttermittel in Bio-Qualität 
  • Ausgewogene Komposition bewährter Zutaten  
  • Laborgeprüfte Reinheit 
  • Als Ergänzung für jedes Fütterungskonzept geeignet 
  • Gemeinsam mit Tierheilpraktikern und Ernährungsberatern entwickelt 
  • Ehrliche Deklaration: KEINE versteckten Zusatzstoffe 
  • In Deutschland entwickelt und produziert > in Fürth
  • Einfache Anwendung: ins Hundefutter mischen 
  • Bio-zertifiziert | DE-ÖKO-007 
  • unterstützt die körpereigene Hautabwehr
  • glänzendes Fell & gesunde Haut
  • rein natürlich – keine Chemie

Vorrätig

Produkt enthält: 200 g

Artikelnummer: curapet-zeckenschutz Kategorie:

Der natürliche Begleiter für eure Streifzüge 

Im Frühling, Sommer und Herbst kommt es bei Hunden besonders auf den Geruch an. Je weniger dein Hund für andere nach Hund duftet, umso besser. Deshalb haben wir gemeinsam mit Tierheilpraktikern und Ernährungsexperten unser Cura-Z Pulver entwickelt. Bewährte natürliche Zutaten wie Zistrose, Lavendel, Schwarzkümmel und Co. können das Haut- und Fellmilieu deines Hundes vorübergehend verändern. Dir selbst wird die Geruchsveränderung wahrscheinlich nicht auffallen, anderen aber schon. Und das ist die Hauptsache, oder? 

 Zusammensetzung: Cistrosenkraut* gemahlen 25 %, Kokosmehl* teilentölt 20 %, Malzhefeflocken* (Hefe* (Saccharomyces cerevisiae), Gerstenmalzmehl*, Meersalz) 15%, Rosmarin* gemahlen 10 %, Lavendelblüten* gemahlen 10 %, Hanfsamenmehl* teilentölt 10 %, Schwarzkümmel* gemahlen 5 %, Knoblauch* gemahlen 5 %.
*aus kontrolliert biologischem Anbau.

Zistrose: Zistrose ist keine Erfindung der Neuzeit. Die Pflanze spielte bereits in der Antike eine wichtige Rolle. Zistrose ist für ihren hohen Anteil an Polyphenolen und Flavonoiden bekannt. Den Inhaltsstoffen werden antioxidative, antivirale und antimikrobielle (1) Eigenschaften nachgesagt.  

Kokosmehl: Kokosmehl enthält viele Ballaststoffe und mittelkettige Triglyceride, die auch unter dem Namen MCT bekannt sind. Auch Laurinsäure sowie Mineralstoffe und Spurenelemente hat Kokosmehl im Gepäck. Laurinsäure ist übrigens eine gesättigte Fettsäure, der geruchsverändernde Eigenschaften nachgesagt werden. 

Malzhefe (Saccharomyces cerevisiae): Malzhefe hat mit normaler Backhefe keine Gemeinsamkeiten. Die beiden teilen sich lediglich den Namen. Das war es aber auch schon. Malzhefe versorgt deinen Hund mit wertvollen B-Vitaminen, die zu einem normalen Haut- und Fellstoffwechsel beitragen können. Auch als Probiotika wird Saccharomyces cerevisiae geschätzt. Einige Wissenschaftler sind überzeugt, dass die Darmflora einen wichtigen Beitrag zum Körpergeruch leisten kann. 

Rosmarin: Rosmarin enthält ätherische Öle, die zu einem normalen Hautmilieu beitragen können. Der Heilpflanze werden darüber hinaus entzündungshemmende, antibakterielle und krampflösende (4) Eigenschaften nachgesagt. 

Lavendelblüten: Auch Lavendelblüten sind mit ätherischen Ölen ausgestattet. Die wohlduftende Pflanze gilt in der Naturheilkunde übrigens als beruhigend und entspannend. 

Hanfsamen: Hanfsamenmehl besteht zu 32 % aus hochwertigen pflanzlichen Proteinen, ca. 18 % Ballaststoffen und 12 % Fetten. Die Proteine enthalten alle essenziellen Aminosäuren in einem sehr ausgewogenen Verhältnis zueinander und können so vom Körper deines Hundes optimal aufgenommen werden. Ebenso enthalten die Samen essenziellen Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren in einem ausgewogenen Verhältnis, sowie viele Vitamine und Mineralstoffe. 

Schwarzkümmel: Zu den bekanntesten und wichtigsten Wirkstoffen gehört Thymoquinon, ein Bestandteil des ätherischen Öls. Schwarzkümmelsamen werden unter anderem antibakterielle, entzündungshemmende, antioxidative und antiparasitäre (5,6) Eigenschaften zugeschrieben. 

Knoblauch: Vielleicht fragst du dich, warum unser Cura-Z Pulver Knoblauch enthält, wo dieser doch als giftig für Hunde gilt. Du kannst beruhigt sein, in der richtigen Dosierung ist Knoblauch für Hunde nicht schädlich. Denn wie brachte es Paracelsus seiner Zeit so schön auf den Punkt: „Alle Dinge sind Gift und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht das Gift.“ So, nun aber genug von Gift. Denn in unserer Dosierung ist Knoblauch für Hunde definitiv nicht schädlich. Im Gegenteil. Ihm werden antibakterielle, entzündungshemmende und immunmodulierende Eigenschaften nachgesagt. 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bio-Cura-Z mit Cistrose, Bierhefe, Rosmarin, Lavendel, Kokos +3 (100% natur, aus Fürth)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert